Neues Trainerteam für die Saison 2016/2017

Bereits vor der Sommerpause teilte der aktuelle Trainer Wolfang Hoor der Vereinsführung des SV Speicher 1913 e.V. mit, dass er sich zum Saisonende vom Amt des Trainers zurückziehen werde.

Wolfgang Hoor der erst in der Winterpause verpflichtet wurde wolle sich nach den kräftezehrenden Jahren als Verantwortlicher an der Seitenlinie in Konz, Mehring und Speicher vermehrt auf die Familie konzentrieren. Der SV Speicher wünscht Wolfgang und seiner Familie an dieser Stelle alles gute für die Zukunft.

Somit nahmen sich der Vorstand um Klaus Nospes und Karl-Heinz Hermes der Trainersuche an.

 

Obwohl man zu Beginn offen an die Angelegenheit heran ging, entschied man sich letztendlich bewusst gegen einen Spielertrainer und filterte den Trainermarkt gezielt nach einem Coach an der Seitenlinie, der von dort der jungen Mannschaft Impulse geben soll. Man wolle nämlich den eingeschlagenen Weg fortsetzten und mit Leuten aus der nahen Umgebung versuchen in der Kreisklasse oben anzugreifen. Dem Charakter der Mannschaft wollte man auch bei der Besetzung des Trainerpostens nachkommen und präferierte einen ebenfalls hungrigen und lernwilligen Übungsleiter. Darüber hinaus sollte der neue Trainer bereits über Vorerfahrungen im Trainergeschäft verfügen.

Die Idealbesetzung für diesen Posten fand man in Martin Wagener glücklicherweise in den eigenen Reihen.

Martin Wagener trainierte letztes Jahr noch die zweite Mannschaft des SV Speicher 1913 e.V. Dort entdeckte er seine Leidenschaft für das Traineramt und empfahl sich für den Posten des Cheftrainers beim SVS. Bei den Gesprächen fand man schnell heraus, dass man sportlich und menschlich auf einer Wellenlänge liegt. Neutrainer Wagener betont, dass er hundertprozentig hinter der Philosophie des Vereins steht und diese auch mitgestalten will. Der Grundstein soll hierfür in einem abwechslungsreichem und zielorientiertem Training gelegt werden um den Zuschauern in Speicher einen ansehnlichen Fußball bieten zu können. Besonders freut sich Wagener auf die Arbeit mit den vielen jungen Spielern aus dem eigenen Nachwuchs, die er auf ihrem Weg im Herrenfußball begleiten und verbessern will. Der erste Vorsitzende Klaus Nospes zeigte sich hocherfreut über den Trainercoup und blickt zuversichtlich auf die kommende Spielzeit, denn mit Martin Wagener habe man einen Coach verpflichten können, der eine eigene Spielidee verfolgt und darüber hinaus mit seiner kommunikativen Art perfekt zur jungen Truppe passt. Während den Vorbereitungen für die nächste Saison legten die Vereinsverantwortlichen den Fokus darauf, die Mannschaft zusammen zuhalten. Neue Impulse erhofft man sich von den nachrückenden Jugendspielern. Darüber hinaus wünscht man sich Martin Wagener auch für die kommenden Spielzeiten als Cheftrainer im Verein halten zu können, da er sich im Umfeld großer Beliebtheit erfreut.

 

 

Das Traineramt der zweiten Mannschaft übernimmt ein alter Bekannter in Person von Tore Leisch.

Tore Leisch spielte schon zu aktiven Zeiten für den SVS.

Mit Tore konnten wir einen erfahrenen Fußballexperten für die zweite Mannschaft verpflichten und erhoffen uns das er unsere Junge Truppe weiterentwickeln kann.

 

Als Assistent steht unseren beiden Trainern David Steffes zur Seite.

Wir hoffen das wir mit dieser Besetzung unsere Ziele in den kommenden Jahren erreichen können und wünschen unserem Trio an dieser Stelle viel Erfolg für die kommende Saison.

Der SV Speicher 1913 e.V. zum Sportfest 2016 ein

Homepage geht nach Modernisierung online

 

Der SV Speicher begrüßt alle Besucher der neuen Homepage.

Die Homepage ist nach wie vor im Umbau, deshalb bitten wir die ein oder andere Lücke zu entschuldigen.

Über Gästebucheinträge freuen wir uns.

Hier finden Sie uns:

SV-Speicher 1913 e.V.
Bahnhofstr. 23
54662 Speicher

Telefon: +49 6562/8446

 

Sportplatz Speicher

Am Sportplatz 2

54662 Speicher

 

Telefon: +49 6562/4020

News

Internationale und Nationale News rund um das runde Leder....weiter

Wetter

Besucher

seit dem 01.03.2016: